Benefiz am Berg
Facebook-Gruppe Facebook-Seite




Initiative Musik gGmhH
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Neustart Kultur
Applaus

Faun de

Wie keine andere Band verstehen es die virtuosen Musiker von FAUN, die alten Instrumente mit modernen Einflüssen zu kombinieren und eine treibende, wie auch zauberhafte Stimmung zu kreieren. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergrosse japanische Taiko Trommeln und elektronische Rhythmen treffen auf althochdeutsche Zaubersprüche.
Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. Über all dem stehen die betörenden Gesänge von Oliver s. Tyr, Fiona Rüggeberg, und Laura Fella mit bis zu dreistimmigen Gesangsätzen, deutschen Balladen und ausdrucksstarken Vertonungen von mittelalterlichen Texten. FAUN begeistern Genre übergreifende Anhängerschar.
In diesem Sinne spielten FAUN seit 2002 weltweit über 850 Konzerte.

Auftrittszeiten:
23.05.2021 22:00 - Hauptbühne


Fiddler's Green de

3 Cheers for 30 Years!
Seit mittlerweile drei turbulenten Dekaden zählen Fiddler's Green nun schon zu den beliebtesten und erfolgreichsten Formationen der europäischen Folk Rock-Szene und haben das gesamte Genre mit ihrem mitreißenden High-Energy-Sound geprägt. Unter dem knackigen Mitmach-Motto „3 Cheers for 30 Years“ feiert Deutschlands erfolgreichste Irish Speedfolk-Formation im Jahr 2020 ihr 30. Bandjubiläum.
Lang, lang ist's her: 1990 wurde zur Studentenzeit in einer WG-Küche mit Geige, Akkordeon und brachialen Drums und Gitarren auf ungezwungene Art eine einmalige musikalische Mischung kreiert, die seitdem landauf und landab abgefeiert wird. Dabei gehören nicht nur unsere Nachbarländer inzwischen zur festen Tour-Routine, sondern auch Russland, Norwegen und Japan stehen in regelmäßigen Abständen auf dem Plan. Die wachsende Fangemeinde in Ländern außerhalb Europas verlangt danach, so dass die Tage zu Hause inzwischen für das Sextett zur Seltenheit werden.
Der Irish Speedfolk der Fiddlers spricht nun einmal eine internationale Sprache - überall wird die bei Konzerten freigesetzte Energie aufgesaugt, zurückgeworfen und weitergetragen. Und falls jemand denkt, dass die Auftritte inzwischen vorhersehbare Routine sind, der irrt. So erwähnt Sänger Albi gerne: „ Jedes Konzert ist und bleibt eine einmalige Momentaufnahme für Publikum und Band!“
30 Jahre FIDDLER'S GREEN also! Im Jubiläumsjahr ist der Topf an Songs groß und übervoll. Die sechs Folker werden also kein Problem haben, mit einem Best-Of-Programm aus ihrer Historie alte und junge Fans gleichermaßen zu begeistern. Hier erwartet die Zuschauer dann genau diese gebündelte Ladung aus gnadenloser Spielfreude und einem irish-folkigen Punkrock-Hitfeuerwerk, die niemanden mehr stillstehen lässt. Auch nach fast drei Dekaden schaffen es Fiddler’s Green immer wieder, sich selbst und die Fans zu überraschen - gerade bei ihren Live-Shows.

Auftrittszeiten:
22.05.2021 22:00 - Hauptbühne


Corvus Corax de

Unsere Freunde von CORVUS CORAX haben sich wieder einmal etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Am Mo. 24.05.21 um 16.30 h geben sie ein ganz besonderes Abschlußkonzert:
Ein "Best of CC" und Ausschnitte aus ihrer neuen CD: Pandemie macht erfinderisch: Corvus Corax haben für den 2. April eine neue Hörspielfassung der Kurzgeschichte "Die Maske des roten Todes" von Edgar Allan Poe angekündigt. Mittels mittelalterlicher Instrumente und atmosphärischer Sounddesigns soll die Erzählung klanglich untermalt werden.
Foto Heiko Roith

Auftrittszeiten:
24.05.2021 16:45 - Hauptbühne


The Blackbeers de

Bier, Rum und überall Haare, das sind die Blackbeers. Die berüchtigtste Piratenband, die jemals die sieben Weltmeere bespielte, macht sich bereit euch mit rauen Händen ordentlich in die Mangel zu nehmen.
Durch ihre gekonnte Verbindung von treibenden Folk Rhythmen sowie harten Metal und Punk Riffs werden die Blackbeers zur explosivsten Mischung seit der Entdeckung des Schwarzpulvers.
Ihre Anfänge währten nirgends anders, als auf dem Piraten-Floß des Festival-Mediaval und so kommen Sie nach zahlreichen erfolgreichen Kaperfahrten gerne in ihren Heimathafen zurück, um mit euch ordentlich einen Drauf zu machen.
Stimmung an Deck ist garantiert bei dieser Bande verlauster Schiffsratten.
Also schnappt euch euren Dreispitz, schwört ab vom König und macht euch bereit für eine wilde Kaperfahrt.

Auftrittszeiten:
23.05.2021 18:00 - Hauptbühne


Celtica - Pipes Rock! at

Celtic Spirits
Nach 10 Jahren auf Tour und einem Jahr Corona-Zwangspause, nach über 550 Auftritten von Alaska bis Hawaii, von Wacken bis Südspanien, ja sogar in Indien, nach Auszeichnung bei den Australian Celtic Music Awards als „International Artist of the Year 2019“, nach 5 Studio- und 1 Live-Doppel-CD und DVD mit klassischem Orchester, präsentieren Celtica 2021 erstmals das aktuellen Album “Celtic Spirits” live auf der Bühne Es ist ohne Übertreibung einfach das bislang beste Celtica-Album: Natürlich weiterhin der bewährte mächtige symphonische Celtic-Rock, aber mit mehr keltisch-irischen Einflüssen, strahlender und optimistischer als das letzte Studioalbum “Steamphonia”. U.a. sorgt auch der Neuzugang Ernesto Góngora, einem der weltbesten Dudelsack- und Whistle-Spieler, Gewinner der All Ireland Bagpipe Solo Competition 2019, für weitere Wow-Momente.

Der Sound, die Show
Der majestätisch-mystische Klang der Great Highland Bagpipe erhebt sich über die energiegeladene Rockband, Einflüsse von Irish Folk, Symphonic Metal, sogar Klassik mischen sich mit vor Lebensfreude strotzender keltischer Musik. Dieser Sound und die spektakuläre Show garantieren ein unvergeßliches Konzerterlebnis. Mystische Fackeln auf den Dudelsäcken und brennende Trommelschlägel, die auf mächtige Trommeln donnern, schaffen eine kultige Atmosphäre, Flammen, die aus den Instrumenten schießen, begeistern weltweit jedes Publikum…
Das sind die Gründe, warum Celtica einer der meist gebuchten Acts bei keltischen, schottischen, mittelalterlichen oder auch „ganz normalen“ Stadtfesten ist.

Fakten, Zahlen

  • über 550 Auftritte von Wacken bis Südspanien, in den USA von NYC bis San Francisco, von Hawaii bis Alaska, und sogar in Indien;
  • Australian Celtic Music Awards ”International Artist of the Year 2019”,
  • mehr als 35 offizielle Videos, gefilmt u.a. auf Hawaii, in NYC, Wacken, Mumbai,...;
  • YouTube: über 28 000 AbonnentInnen und 9,5 Mio Aufrufe, 380.000 Stunden Wiedergabezeit
  • Spotify: 23 000 Aufrufe monatlich

Auftrittszeiten:
22.05.2021 20:00 - Hauptbühne


Darth Polly de

Irish Folk & Shanties
DARTH POLLY - das sind Maria Aichinger, Stefan Poisl und Manuel Depryck.
Die drei Musiker aus Bayern und Nordrhein-Westfalen schaffen es immer wieder bemerkenswert, die Stimmung und Atmosphäre der irischen Insel auf die Bühnen Deutschlands zu holen.
Mit Folk und Shanties in allerfeinster Pubatmosphäre und harmonischem Satzgesang, der sich gewaschen hat, wissen DARTH POLLY ihr Publikum zu begeistern. Mit ihrem ersten Album PREQUEL setzen sie nun den Grundstein einer vielversprechenden Karriere.

Auftrittszeiten:
24.05.2021 15:30 - Hauptbühne


Delva de

Die Folkband DELVA ist das Herzensprojekt von und um ex-BANNKREIS-Sängerin Johanna Krins. Das neue Album „Spuren“ erschien am 2.10.2020 und offenbarte auf vielfältige Weise die Besonderheit der Musik DELVAs.
Der aus dem Altkeltischen überlieferte Bandname bedeutet Gestalt und symbolisiert das Geheimnisvolle und Wandelbare, wofür die 2013 gegründete Münchner Folk-Band steht. Die „Hoffnungsvolle Melancholie“ ist die Gefühlswelt von DELVA. Anleihen aus Irishfolk, Weltmusik und dem Liedermacher-Genre treffen auf Einflüsse von Rock und werden durch tiefsinnige Lyrics aus Johannas Feder und filigrane Arrangements zu einem Kraftvollen Ganzen verwoben.
Der halbakustische Kosmos wird geschaffen durch die feine, von klassischer Musik geprägte Spielart von Geigerin Judith Krins und das weite Spektrum von Michael Löwe, der sowohl folktypische Gitarrenarten bedient, als auch zur energetischen E-Gitarre greift. Die Portion Rock bringen auch die Instrumente Schlagzeug und Bass mit ins Boot. Verfeinert wird die Fusion durch von Johanna gespieltes Klavier, arabische Rahmentrommeln und rauchig-erdende Whistles. Die Musik von DELVA vermittelt sowohl Aufbruchstimmung, als auch Weltschmerz und erzeugt Bilder von rauen, nordischen Küsten, zugefrorenen Waldseen und weiten Wüstenlandschaften. Entlegene Orte des Unterbewusstseins, zwischenmenschliche Irrwege und die Suche nach innerem Frieden und Beständigkeit sind der textliche Gegenstand der Band, die ihren stilistischen Horizont stets zu erweitern sucht.

Auftrittszeiten:
24.05.2021 13:30 - Hauptbühne


Deus Vult de

Seit mittlerweile schon 2 Jahren ist Deus Vult nun auf den Bühnen dieser Republik unterwegs und präsentieren sich seinem Publikum. Mit einer Kombination aus altbewährtem Mittelalter-Rock und ihrem ganz besonderen Stil, schaffen sie es, die klassischen Mittelalter-Elemente mit den sehr außergewöhnlichen Stilelementen des Steampunk zu kombinieren und dadurch etwas neuartiges und spannendes zu kreieren. Mit ihrer rockigen, fetzigen Bühnenshow, die durch eigene Licht-, Nebel-und teilweise Feuerinstallationen sehr wuchtig aufgefahren wird, laden sie ihre Zuhörer nicht nur zum Mitfeiern ein, nein, sie fordern sie dazu auf!
Derzeit unterhält Deus Vult ihre Zuhörer mit Cover-Versionen der bekanntesten und beliebtesten Songs der immer größer werdenden Mittelalter-Rock-Szene sowie den ersten von Deus Vult komponierten Stücken wie „Baba Jaga“, „Seemansgrab“ oder „Adjeu…“. Außerdem gehören auch eigene Interpretationen von traditionellen Liedern und Melodien zu ihrem Repertoire. Nach der Veröffentlichung Ihres Debütsongs „Träume und Schmerz“ Ende 2018, arbeitet die Band aktuell an weiteren Kreationen, um schon bald die nächsten Stücke präsentieren zu können. Das Bestreben ist hier, stets den „Nerv der Zeit“ zu treffen und das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Zu diesem Zweck hat die Band Anfang 2020 ihre erste EP mit einigen ausgewählten Songs der Öffentlichkeit präsentiert. Deus Vult –eine 7 Mann starke Band aus der Oberpfalz, die sich mit einem Sänger, einem Bassisten, zwei Gitarristen, zwei Dudelsackspielern und einem Schlagzeuger dem Mittelalter-Rock im Steampunk-Stil verschrieben hat.

Auftrittszeiten:
24.05.2021 14:30 - Hauptbühne


Die Habenichtse de

Die Habenichtse, das sind die fröhlichen Heckenpenner von nebenan die sich aufmachen die Bühnen dieser Welt zu erobern. Der Musik verschrieben erzählen sie Geschichten aus ihrem Leben als Schnorrer und Taugenichts. Immer mit einem Augenzwinkern, doch auch mit einer tieferen Botschaft versehen, zeigt sich unter Dreck und Kruste stets ein großes Einfühlungsvermögen und viel Bettlerschläue.

Auftrittszeiten:
23.05.2021 12:00 - Hauptbühne


DJ Romulus de

Romulus vom Wolfenblut ist vielen wahrscheinlich bekannt als Musiker und Sänger bei Heiter bis Folkig, Capella Bardica und anderen Projekten. Darüber hinaus ist er seit den späten 90ern auch als DJ unterwegs, und war durch seine Tätigkeit als Moderator bei Radio-AENA jahrelang über Webstream in vielen Haushalten zu hören. Den Sender für Mittelalter Folk und Fantasy hat er federführend im vergangenen Jahr wieder an den Start gebracht und beim Kulturbiergarten-Event in Selb das dortige Weißwurstfrühstück mit Musikwünschen aus der Konserve beschallt - Zeit für eine Wiederholung beim Benefiz am Berg!

Auftrittszeiten:
24.05.2021 10:15 - Hauptbühne - Weißwurstfrühstück


Heiter bis Folkig de

Heiter bis Folkig - der Name ist Programm. Seit Ende 2004 sorgen die Spielleute für Spaß, gute Laune und schwingende Tanzbeine auf Mittelaltermärkten, Konzerten, Festivals, Banketten, privaten Feiern, Liverollenspielen und vielen anderen Veranstaltungen. Dabei wird eine bunte Mischung aus Mittelaltermusik, Celtic Folk und mehr dargeboten, bei der sich bekannte Gassenhauer gekonnt mit stimmungsvollen Eigenkompositionen abwechseln. Über die Jahre hat sich die Formatio einen großen Bekanntheitsgrad erspielt und trat auf vielen kleinen und großen Veranstaltungen im In- und Ausland auf, wie zum Beispiel dem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, dem Festival Mediaval, dem Folk im Schlosshof Festival, dem Feuertanz Festival oder dem Mittelalterspektakel im Angelbachtal.

Wie man aus dem Namen der Formatio Heiter bis Folkig bereits erahnen kann, sind die musikalischen Darbietungen der Spielleute umrahmt von allerlei lustigen Sprüchen, dem Einbeziehen des Publikums und einer gehörigen Portion Quatsch und Unfug, so dass kein Auge trock

Auftrittszeiten:
24.05.2021 00:30 - Hauptbühne


Könix ch

Koenix kommen direkt aus der Zeit der Märchen und Sagen. Aber ihre Musik ist gar nicht von gestern: Die vier Schweizer Musiker setzen auf ein Fundament von extrem tanzbaren Beats und schicken dich mit energiegeladenen Arrangements auf eine atemberaubende Berg- und Talfahrt. In ihren Shows verweben sie Elemente aus allen Windrichtungen der Musik: Aus Folk, Trance und Rock entsteht ein unverkennbar eigener Sound

Auftrittszeiten:
23.05.2021 20:00 - Hauptbühne


Des Teufels Lockvögel de

Anno 1292 - irgendwo in Europa:
Die Stadt Akkon, die letzte Bastion der Christen im Heiligen Lande, ist im vergangenen Jahr gefallen. Jerusalem ist fest in der Hand der Heiden. Das heilige Land ist verloren.
Es herrscht Endzeitstimmung. Gottes Jüngstes Gericht wird auf das Jahr 1300 datiert. Gott hat die Christen verlassen und der Weltuntergang steht bevor. Die Menschen flüchten ins Gebet, bestrafen sich mit Selbstgeißelung – oder geben sich wüsten Ausschweifungen hin.
In dieser dunklen Zeit taucht eine Gruppe fahrender Musikanten und umherziehender Vaganten in den Städten auf. Sie waren heruntergekommene Rückkehrer des letzten Kreuzzuges. Geächtet, vogelfrei und mit dem Teufel im Bunde, so wurden sie von der Obrigkeit gesehen. Das Volk aber liebte die Erzählungen über die Kreuzzüge, liebte die wilde, ekstatische Musik, die Trinkgelage, liebte das verruchte und verrufene Image der Musikanten. Und so wurden sie „Des Teufels Lockvögel“ genannt, die gerade zum letzten Tanz aufspielen und einen bezeichnenden Wahlspruch des Mittelalters verkörperten:
"Iss, trink und sei froehlich, denn Morgen kommt der Tod" Mittelalterlicher Volksglaube:
Des Teufels Lockvögel haben nichts mit teuflischen Gedanken oder Satansglauben zu tun. Der Namen der Gruppe beruht auf einem festen Bestandteil des mittelalterlichen Volks-glaubens. Die Menschen bezeichneten damals die Musikanten, die das Volk zu Tanz, Fröhlichkeit und manchmal auch zu anderen Ausschweifung animierten als „Des Teufels Lockvögel“. Dass fahrende Volk - „Die ueberall Fremden“ - stand im krassen Gegensatz zur damaligen Welt- und Gesellschaftsordnung. Sie berichteten von unglaublichen Geschichten und Abenteuern. Und so rankten sich bald die unterschiedlichsten Gerüchte um den „betörenden Spielmann“, der bestimmt auch zum „Hexentanz“ aufspielte – aber auf keinem weltlichen oder kirchlichen Fest fehlen durfte.
Des Teufels Lockvögel gehören seit vielen Jahren zu den bekanntest Mittelalter-Bands in Deutschland. Bei den Konzerten des Trios um den musikalischen Hexenmeister Marcus van Langen lebt nicht nur die Musik des Mittelalters wieder auf. Auch den Stimmungsmix aus Magie, Mystik und ausschweifender Partystimmung bringen die drei Vollblutmusiker auf die Bühne. Leadsängerin und Multiinstrumentalistin Mika Morgenstern agiert dabei mit einer solchen mystischen Spiellust und Leidenschaft, als wäre sie an Walpurgisnacht auf dem Ritt um den Blocksberg unterwegs. Peter Pagany sorgt mit seinen Trommeln für den nötigen Druck und treibt das Publikum mit einem dämonischen Percussion-Solo vor sich her.
Elfen - Dämonen - Minnesang - brachiale Trommeln – Ethno und Folk – Klänge aus dem Morgenland – authentisch – ein Erlebnis: Des Teufels Lockvögel – Die Mittelalter-Kultband

Auftrittszeiten:
23.05.2021 00:30 - Hauptbühne


Totus Gaudeo de

Die Referenzen von Totus Gaudeo reichen vom Festival Mediaval in Selb, dem WGT in Leipzig, über das Burgfest zu Burghausen, dem Kaltenberger Ritterturnier, und vielen anderen Stationen sogar bis nach Österreich und dem größten Ritterfest Italiens in Alto Adige. Auch auf anderen Musikfestivals wie z.B. dem Sinnflutfestival in Erding, auf Stadtfesten oder beim „Umsonst und Draußen“ in LA sorgte die Band für gute Laune. Natürlich waren sie auch bereits im Fernsehen zu hören und zu sehen, so z.B. bei „Welt der Wunder“.
Der Weg von Totus Gaudeo nahm an Fahrt auf, als die Gruppe 2008 beim Radio-Aena-Bandcontest in München siegte. Die damals noch fünfköpfige Band wurde inzwischen verstärkt auf 7 Musiker. Seitdem Bass und Schlagzeug für noch mehr Groove sorgen, gibt es für das tanzwütige Publikum keinen Halt mehr.

Auftrittszeiten:
23.05.2021 16:00 - Hauptbühne


Vollbard de

Ein Kinnbart, zwei Vollbärte und alle drei voll die Barden – zusammen ergibt das Vollbard, drei Folk-Piraten mit großem Charme, größerem Humor, allergrößter Leidenschaft und unstillbaren Durst. Roger Baum (Gesang), David Wollschläger (Gitarre) und Stefan (Cajon) ziehen als Trio durch die Lande und bringen die piratische Lebensart in die Gegenwart: Mit selbstgeschriebenen Texten und selbst komponierten Melodien wird jede Taverne unsicher gemacht, jeder Tanzboden zum Beben gebracht und jeder sauertöpfische Griesgram zum Partytier befördert. Vollbard feiern die heiteren Seiten des Lebens, nehmen ihr Publikum auf die Schippe und jagen sich gleich selbst mit über die Planke – mit Witz und Selbstironie, mittelalterlichen Texten, modernen Themen und natürlich ganz viel Seemannsgarn. Und wenn auch die meisten Texte stolz und frei das Loblied des vollen Humpens singen – am unteren Ende eines leeren Bechers findet man oft ganz plötzlich mehr Tiefsinn, als die Schaumkrone vermuten ließ. Nicht umsonst man ja von geistigen Getränken.
Vollbard haben mit ihrer originellen Mischung aus Handkantenpunkfolk im LARP-Bereich schon so manche Veranstaltung wie das Larpdorf Bogenwald oder die LARPwerker Convention bereichert, zogen – wen wird es verwundern! – durch zahlreiche Kneipen, Pubs und Tavernen, haben die Mittelalterszene auf Burg Greifenstein in den Bann gezogen und Festivalgängern auf dem Spreewaldrock, dem Collis Clamat oder dem Hörnerfest kräftig zugeprostet: Seit 2014 ist der Dreimaster Vollbard mit knapp 100 Konzerten auf Kaperfahrt, und die Gier nach Beute ist ungebrochen!

Auftrittszeiten:
22.05.2021 18:00 - Hauptbühne


Waldkauz de

Lieder über uralte Magie, die Kraft der Natur und den Tanz von Leben und Tod. Eine hypnotische Mischung, die zum Tanzen oder Träumen einlädt. Wilde Melodien wechseln sich ab mit intimen und sphärischen Momenten, stets verbunden durch Geschichten aus alten Sagen und Legenden.
Das ist WALDKAUZ.
Auf historischen und modernen Instrumenten kombiniert die Band ihre eigenen, zeitgemäßen Kompositionen mit Einflüssen des europäischen Folk. Tanzbare Rhythmen verbinden sich mit eingängigen Melodien und vier einzigartige Gesangsstimmen verzaubern die Zuhörer.
In der Saison 2020 blicken WALDKAUZ zurück auf eine siebenjährige Karriere als national und international tourende Band. So absolvierten sie bereits erfolgreiche Aufritte auf dem Wacken Open Air, Festival Mediaval, Wave Gotik Treffen, Castlefest (NL) und dem Autumn Moon Festival. Ebenso spielte WALDKAUZ auf vielen Veranstaltungen des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, dem größten reisenden Mittelaltermarkt der Welt.

Auftrittszeiten:
23.05.2021 14:00 - Hauptbühne